Start Sport Subkow gewinnt Viererbob in Cesana, Machata holt Gesamtweltcup

Subkow gewinnt Viererbob in Cesana, Machata holt Gesamtweltcup

636
0
TEILEN

Auch im Viererbob zeigte sich, das Manuel Machata mit der Bahn in Cesana nicht wirklich zurechtzukommen scheint. In diesem letzten Weltcup der Saison reichte es nur für einen 11. Platz – was ihn jedoch nicht daran hinderte, den Gesamtweltcup zu gewinnen.

Karl Angerer erreichte im großen Schlitten auch nur den 10. Platz so das die Hoffnungen nun auf Thomas Florschütz lagen. Es gelang ihm auch tatsächlich sich weiter vorzukämpgen, so dass er am Ende einen guten 4. Platz erreichte.

Florschütz ärgerte sich allerdings über diese Platzierung, auch wenn er an sich sehr zufrieden mit seiner Leistung sein konnte, hatte er doch am Anfang der Saison noch immer einen Trainingsrückstand durch seine Verletzung die ihn weit zurück warf.

Sieger des Rennens wurde der Russe Alexander Subkow mit seinem Team vor Lyndon Rush aus Kanada und Edgars Maskalans aus Lettland. Damit stehen jetzt nur noch die Weltmeisterschaften in dieser Saison aus. Die kommende WM findet im Februar in Königssee/Deutschland statt.

Den Gesamtweltcup gewann dagegen Manuel Machata vor dem US-Amerikaner Steven Holcomb und dem Dritten Alexander Subkow. Damit hat Machata seine erste große Kristallkugel gewonnen.

Nun werden sich die Bob-Piloten auf die Weltmeisterschaft vorbereiten, wobei natürlich die Hoffnungen der Zuschauer auf einen deutschen Heimsieg nachvollziehbar und durchaus realistisch sind. Aber trotzdem sind auch die anderen Athleten nicht zu unterschätzen, denn die Bahn in Königssee hat auch ihre Tücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here