Start Sport Super-Kombination: Anna Fenninger holt überraschend Gold

Super-Kombination: Anna Fenninger holt überraschend Gold

738
0
TEILEN

Die Super-Kombination, bestehend aus Abfahrt und Slalom stand heute auf dem Plan der Weltmeisterschaft. Aber schon zu Beginn gab es großes Zittern um die Teilnahme von Maria Riesch, die durch eine Grippe geschwächt ist. Erst kurz vor dem Rennstart entschied sie sich für die Teilnahme

Die Abfahrt fand auf der legendären Kandahar statt und ist lang und kräfteraubend. Riesch biss sich durch, hat dann aber im Ziel einen enormen Rückstand von zwei Sekunden. Sie ist so erschöpft, dass sie im Zielraum stürzt, jedoch ohne sich zu verletzen.

Auch Lindsey Vonn ist nicht fit und zeigte nach der leichten Gehirnerschütterung eine vorsichtige Abfahrt. Trotz ihres Rückstands von 1,60 Sekunden, verzichtete sie dann im Gegensatz zu Riesch, auf den Start im Slalom.

Führende nach der Abfahrt ist Elisabeth Görgl (AUT) vor Dominique Gisin (SUI) und Anja Pärson (SWE). Maria Riesch liegt zu diesem Zeitpunkt auf dem 15. Platz.

Nach der Abfahrt ziehen wir nun von Garmisch nach Patenkirchen, zum Slalom auf dem Gudiberg. Auch die Slalomstrecke ist schwer, steil und verlangt von den Läuferinnen volle Konzentration.

Nicole Hosp startete als 4. Läuferin und legte eine erste Richtzeit für den Slalom hin. Mit 51, 66 Sekunden bewältigte sie den Stangenwald,  ihr Rückstand von der Abfahrt war jedoch zu groß um sich ernsthaft platzieren zu können.

Maria Riesch gab alles, aber man konnte sehen das sie doch stark geschwächt ist und ihr am Ende die nötige Kraft fehlte. Es führte immer noch die Slowenin Marusa Ferk, die sich damit Platz um Platz nach vorne schob. Aber die Besten standen ja noch aus.

Am Ende dann nach mehreren interessanten Läufen die Überraschung. Die junge Anna Fenninger (AUT) schafft es ihren Vorsprung zu halten und wird Weltmeisterin vor Tina Maze (SLO) und Anja Pärson (SWE).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here