Start Sport Torhüterstreit: Jens Lehmann verklagt Tim Wiese

Torhüterstreit: Jens Lehmann verklagt Tim Wiese

1337
0
TEILEN

Es begann mit einer Kritik von Jens Lehmann an seinem früheren Nationalmannschaftskollegen. Beim Duell zwischen Werder Bremen und Tottenham Hotspur in der Champions League, das bereits im September des letzten Jahres stattfand, kritisierte Lehmann den Werder Keeper als Experte bei Sky. Tim Wiese sah darin offenbar nicht nur eine professionelle Einschätzung, sondern fühlte sich auch persönlich angegriffen. Als Reaktion kam vom derzeitigen Nationaltorhüter die Empfehlung an Lehmann, sich in die Geschlossene einweisen zu lassen, weil ihm da vielleicht geholfen werden könne. Nun bringt Jens Lehmann diesen Streit vor Gericht. Diese Aussage ließe sich führ ihn als Körperverletzung werten, weshalb er Wiese jetzt auf Schmerzensgeld verklagt. Der Prozess beginnt heute vor dem Münchener Landgericht. Die beiden Torhüter werden selbst nicht vor Ort sein. Jens Lehmann befindet sich zur Zeit in England, wo er nach seinem Karriereende wieder bei Arsenal London einen Vertrag unterschrieben hat. Hier hat er sich durch diverse kontroverse Aktionen immer wieder für Furore gesorgt und sich nicht nur Freunde gemacht. Auch in der deutschen Nationalmannschaft hatte er den Konkurrenzkampf mit Oliver Kahn in die Öffentlichkeit getragen. Während Lehmann in London hauptsächlich die Ersatzbank dekoriert und sich nicht durch sportliche Leistungen beweisen kann, sucht er offenbar auf diese Weise erneut den Medienrummel um sich ins Rampenlicht zu stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here