Start Aktuelles Trauerfeier für Loki Schmidt

Trauerfeier für Loki Schmidt

694
0
TEILEN

Altbundeskanzler Helmut Schmidt und seine Tochter sind in tiefer Trauer.

Seine Frau Loki und die Mutter von Susanne war am 21. Oktober im Alter von 91 Jahren in Hamburg gestorben. Das Ehepaar war fast 70 Jahre miteinander verheiratet.

Heute nahm Helmut Schmidt in Hamburg an der vollbesetzten Trauerfeier für sein verstorbene Ehefrau Hannelore „Loki“ Schmidt teil. Die Trauerfeier wurde live in der ARD gesendet.

Tief bewegt nahm der Altbundeskanzler mit einem Staatsakt in der Hamburger St. Michaeliskirche, auch Michel genannt, Abschied von seiner Frau.

Viele Politiker nahmen an der Trauerfeier teil. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), Ex-Bundespräsident Horst Köhler und Richard von Weizäcker, sowie viele ehemalige Senatoren und Bürgermeister, erwiesen Hannelore Schmidt die letzte Ehre.

Der Hamburger Ex-Bürgermeister Henning Voscherau (SPD) kämpfte sichtlich während seiner Trauerrede mit Tränen.

Der amtierende Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) schilderte in seiner Ansprache Loki Schmidt als aufrichtige, gradlinige und weltoffene Frau.

Mit ihrer natürlichen Bescheidenheit war sie in Hamburg sehr beliebt. Mit ihrem Tod sei die Stadt ein Stück ärmer geworden.
Hannovers Alt-Landesbischof Eduard Lohse hielt die Trauerpredigt:

„Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn es hoch kommt, so sind es achzig Jahre“, zitierte der Landesbischof in seiner Predigt aus dem 90.Psalm.

„Das reichgefüllte Leben Loki Schmidts sei noch ein gutes Stück darüber hinaus gekommen“, sagte Eduard Lohse.

Bis zuletzt habe Loki Schmidt viel Lob und Anerkennung erfahren, mit ihrer Warmherzigkeit viel Gutes bewirkt und vielen Menschen geholfen.

„In Trauer, aber auch in Dankbarkeit nehmen wir nun Abschied von diesem nun vollendeten Leben und geben Gott die Ehre“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here