Start Technik Umfrage – Parteien haben keine Ahnung vom Internet

Umfrage – Parteien haben keine Ahnung vom Internet

548
0
TEILEN

Angesichts verschiedener politischer Entscheidungen, wie etwa zur Vorratsdatenspeicherung, werfen viele Datenschützer der Regierung mangelnde Fachkenntnisse vor.

Damit sind sie jedoch nicht allein, vielmehr sind große teile der Bevölkerung ebenfalls der Überzeugung, Politker seien inkompetent, wenn es um das Internet geht – so das Fazit einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Bitkom

Die Ergebnisse dürften für alle Parteien ernüchternd sein: Nur jeder dritte Befragte kann bei einer politischen Partei Internetkompetenz erkennen und jeder sechste Wahlberechtigte spricht Parteien Internetkompetenz sogar gänzlich ab.

Mit 10 Prozent der Befragten wird Bündnis 90/Die Grünen insgesamt noch das größte Vertrauen in Internet-Sachkenntnis und Netzpolitik entgegengebracht, auf Platz zwei folgen die CDU/CSU mit acht Prozent.

Mit nur einem Prozentpunkt weniger erreicht die Piratenpartei den Dritten Platz. SPD und FDP teilen sich mit vier Prozent den vierten Platz. Verliere ist die Linke mit gerade einmal zwei Prozent.

Wie zu erwarten zeigen sich teils deutliche Unterschiede om Bezug auf Alter, Geschlecht und Bildungsniveau. Während etwa nur 2% der Frauen die Piratenpartei favorisieren, sind 32% der Männer unter 30 Jahren von ihrer Internetkompetenz überzeugt.

Akademiker attestieren neben den grünen (15%) ebenfalls der Piratenpartei (13%) den größten Sachverstand in puncto Internet. CDU/CSU (6%) und SPD (3%) schnitten bei ihnen schlecht ab. Personen mit einem niedrigeren Schulabschluss sehen dagegen die Internetkompetenz bei den Grünen (9%) und der Union (8%).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here