Start Sport Verfolgungsrennen: Peiffer und Neuner verpassen Podest

Verfolgungsrennen: Peiffer und Neuner verpassen Podest

662
0
TEILEN

Heute fanden die Verfolgungsrennen der Biathleten in Presque Isle/ USA statt. Zunächst waren die Herren am Start, wo Arnd Peiffer als erster in das Rennen ging.

Peiffer hatte die ersten beiden Liegendschießen ohne Fehler hinter sich gebracht und einen riesigen Vorsprung herausgelaufen. Im ersten Stehendschießen verfehlte er dann einmal die Scheibe und musste in die Strafrunde.

Mit 30 Sekunden Vorsprung kommt er zum letzten Stehendschießen und hat damit die Entscheidung über den Sieg praktisch in der Hand. Offenbar gingen die Nerven dann doch mit dem Deutschen durch, so dass er drei Mal die Scheiben verfehlte und daneben schoß.

Alexis Boeuf (Frankreich), der als 9. ins Rennen startete, ging dann als erster auf die letzte Schleife. Arnd Peiffer (Deutschland) wirkt müde, kann den Schweden Carl Johann Bergmann nicht halten und auch der Russe Ivan Tscheressov geht vorbei.

Am Ende gewinnt Alexis Boeuf vor Iwan Tscheressow und Carl Johann Bergmann. Andreas Birnbacher wird immerhin noch 8., Daniel Böhm nur noch 32.

Christoph Stephan stieg bereits nach dem ersten Stehendschießen aus dem Rennen aus.


Verfolgung der Damen

Auch hier verlief das Rennen anders als erwartet, hatte doch der Wind zugenommen und wehte in Böen in den Schießstand.

Keine der Athletinnen kam ohne Fehler durch. Am Ende siegte Tora Berge(NOR) vor Marie Dorin aus Frankreich und Daria Domratschewa (BLR).

Magdalena Neuner verpasste das Podest nur knapp und kam auf den 4. Platz, Andrea Henkel verbesserte sich um beachtliche 20 Plätze und erreichte den 5. Platz. Auch Tina Bachmann konnte ihre Leistung steigern und kam auf Platz 12.

Bei den übrigen Damen sah es dann finster aus: Sabrina Buchholz wurde 27., Miriam Gössner 29. und Kathrin Hitzer wurde 33.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here