Start Wirtschaft „Der grüne Punkt“ wurde verkauft

„Der grüne Punkt“ wurde verkauft

539
0
TEILEN

Der „Grüne Punkt“ ist Deutschlands Recyclingsystem schlechthin. Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) wurde 1990 gegründet und ist heute ein führender Anbieter von Rücknahmesystemen. Nach sechs Jahren wechselt „Der Grüne Punkt“ nun den Besitzer. 

Der Vorstandschef Stefan Schreiter übernimmt mit weiteren Managern und der Unterstützung von privaten und institutionellen Investoren das Unternehmen vom amerikanischen Finanzinvestor Kohlberg, Kravis Roberts & Co KKR. Den Verkauf gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Eine konkrete Summe wurde jedoch nicht genant.

Im Januar 2005 hatten die Amerikaner den deutschen Konzern für rund 260 Millionen Euro erstanden. Ursprüngliches Ziel war es, das Unternehmen an der Börse zu notieren. Doch dazu kam es nicht. Seit 2006 ist Stefan Schreiter Vorsitzender des Müllsystems DSD.

Zu den Aufgaben des „Grünen Punkts“ zählt vor allem die Sammlung und Verwertung von gebrauchten Verkaufsverpackungen. Das DSD organisiert die Abholung der gelben Säcke und Tonnen der deutschen Hauhalte. Auch ist das Unternehmen für das umweltfreundliche und wirtschaftliche Recycling von Elektro- und Elektronikaltgeräten sowie von Transportverpackungen, die Standortentsorgung und das Pfandclearing zuständig. 

Die Finanzierung der Services wird durch die Beteiligungsentgelte der Hersteller der Verkaufsverpackungen getragen, die den grünen Punkt auf ihren Verpackungen nutzen. Die Lizenzen richten sich nach Material und Gewicht der Verpackungen: Je geringer das Gewicht der Verpackung ist, desto niedriger ist die zu zahlende Gebühr.

Seit der Einführung der Verpackungsverordnung von 1991 sind Handel und Unternehmen dazu verpflichtet, Verpackungsmüll zurückzunehmen. Mit einem Marktanteil von etwa 60 Prozent ist der vor 20 Jahren als Selbsthilfeorganisation von Industrie und Handel gegründete „Grüne Punkt“ immer noch das marktbeherrschende Unternehmen bei der Beseitigung von Verpackungsabfall.

Insgesamt sind 250 Mitarbeiter bei der Duales System Deutschland GmbH angestellt. Eine beachtliche Kennzahl aus dem Geschäftsjahr 2009 besagt: Der Verwertung zugeführte Verkaufsverpackungen betrug rund 2,75 Millionen Tonnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here