Start Reisen und Touristik Verschärfte Alkoholkontrollen in Antalya

Verschärfte Alkoholkontrollen in Antalya

551
0
TEILEN

Die türkischen Zeitungen „Hürriyet“ und „Milliyet“ berichteten, dass sich zwei Freunde, die auf den Zuschauerrängen eines Amphitheaters in Antalya Bier tranken, einem Alkoholtest unterziehen mussten.

Das unverhältnismäßig scharfe Vorgehen der türkischen Polizei wurde kritisiert, zumal der Blutalkoholspiegel der beiden Männer zu gering gewesen sei und sie auch nicht im Straßenverkehr unterwegs waren.

Die Freunde mussten eine Geldstrafe von je 30 Euro zahlen. Generell sorgen derzeit in der Türkei verschärfte Auflagen für den Verkauf von Alkohol für Streit.

Ministerpräsiden Erdogan hatte in der Vergangenheit ohnehin die Alkoholsteuer angehoben. Nun wird spekuliert, ob es sich bei dem Vorfall an der antiken Stätte um eine erneute Einmischung zur Islamisierung des Staates handle.

Die islamisch geprägte Regierung von Ministerpräsident Erdogan steht bei den Verteidigern der strikten Trennung von Religion und Staat bereits seit längerer Zeit in der Kritik, diese berufen sich dabei auf den Grundsatz des Laizismus in der türkischen Verfassung.

Einer der Männer sagte:“Ich bin immer noch schockiert, wir wurden der Trunkenheit auf öffentlichen Straßen beschuldigt, obwohl jeder nur ein Bier getrunken hat„.

Der Polizeischef von Antalya setzte entgegen:“An diesen Orten spazieren Frauen, Mädchen und Touristen. Wir lassen es nicht zu, dass irgendjemand andere stört„.

Gerade Antalya ist bei deutschen Touristen ein beliebtes Urlaubsziel. Bei einer derart harten Gesetzeslage sollte man allerdings auch als Tourist in Zukunft aufpassen, wo man seine alkoholischen Getränke zu sich nimmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here