Start Aktuelles Vogelsterben in den USA geht weiter

Vogelsterben in den USA geht weiter

699
11
TEILEN

Weiterhin großes Rätselraten über tausende tote Vögel in den USA und Schweden. Als Todesursache werden in allen Fällen Vergiftungen und Krankheiten ausgeschlossen.

Nach Auftreten des Massensterbens in Schweden,sowie den US-Bundesstaaten Arkansas und Louisiana, wurden nun auch im Bundesstaat Kentucky verendete Vögel entdeckt. Zu Hunderten verendeten Stare und Wanderdrosseln.

Wissenschaftler sind sich auch nach wie vor nicht einig, warum die Vögel massenhaft tot vom Himmel fallen. In Arkansas wurde das Silvesterfeuerwerk verantwortlich gemacht, möglicherweise seien dort die Explosionen Ursache des Phänomens

Das Feuerwerk könne dort eine Orientierungslosigkeit bei den Vögeln ausgelöst haben, so dass diese im Flug gegen Autos, Häuser und andere Hindernisse prallten, auch ein Zusammenstoß der Tiere untereinander wäre in diesem Fall möglich gewesen.

Diese Theorie erklärt jedoch nicht das Vogelsterben  in anderen Teilen der USA und in Schweden. Aus dem skandinavischen Land wird bislang eine Zahl von rund 50 verendeten Vögeln gemeldet, während in Louisiana (USA) sogar annähernd 500 Vögel tot aufgefunden worden waren.

Auch hier ist die Todesursache unklar, doch eine Gemeinsamkeit scheint zu dem Sterben in Arkansas zu bestehen: In der Nähe der Fundorte in Louisiana soll am Dienstagabend ein Feuerwerk stattgefunden haben.

11 KOMMENTARE

    • Mir fällt auch sofort Haarp ein Guck hier
      von wegen Silvester usw. lachhaft Volksverdummung klar das die Ausflüchte suchen

      • Schwächer werdende Magnetfelder??????
        kann ja sein , aber das Erklärt nicht weshalb die Vögel alle schwerste innere Blutungen haben und unter fürchterlichen Stress litten da hat doch der Mensch wieder seine Finger im Spiel gehabt

        • aber nicht alle Vögel hatten das.

          Da denke ich kam es vom Aufprall auf den Boden.

  1. Meine Theorie ist das es mit dem Schwächer werdenden Magnetfeld der Erde zutun hat.
    Das Magnetfeld wird deshalb schwächer weil sich exakt alle 200 Jahre die Pole umkehren

    Alle Vögel richten sich danach und durch schwankungen im Magnetfeld werden die Vögel orientirungslos.

    • Die Umpolung findet aber nicht alle 200 Jahre statt, sondern alle 700000 Jahre (im Durchschnitt). Es ist allerdings zutreffend, dass in den letzten 150 Jahren eine zunehmende Abschwächnung des Magnetfeldes der Erde statt findet und möglicherweise eine Umpolung naht. Da wir dann aber für eine unbestimmte Zeit ungeschützt der kosmischen Strahlung ausgesetzt wären, wollen wir das aber lieber mal nicht hoffen.

      • syr hab paar nullen vergessen im schnitt alle 200 000 Jahre laut studie.

        Wie du auf 700 000 kommst wüsst ich gern ich denk du verwechselst da was.

        Auf youtube gibs ne Super Doku über das Magnetfeld mit dem namen.

        Magnetischer Wechsel – Die Pole spielen verrückt

  2. Das halte ich auch für SEHR wahrscheinlich!
    Unvorstellbar was daraus alles resultieren kann.
    Unverantwortlich mit soetwas zu experimentieren!

  3. Es mag viele möglichkeiten geben warum die tierwelt auser sich ist.
    eines klingt mir am logischste, ein gewaltiges erdbeben wird armerika erschüttern.
    vor jeder großen natur katastrophe warnt die tierwelt die menschen.
    ob tsunami in süd ost asien, oder nun heute in armerika.
    david wilkerson hat es ganz gut beschrieben in dem buch „Die Vision“ 1973
    er schrieb das amerika von einem gewaltigem erdbeben erschüttert wird, dieses Erdbeben soll so stark sein das es dafür nichmals ein Maß auf der seismologischen Richterskala gibt.
    Mehrere millionen Menschen sollen bei diesem Erdbeben ums leben kommen.
    Dieses geschehen wird Wochenlang durch die Medien gehen, eine Katastrophe von unglaublichem Ausmaß.
    Ein anderes Erdbeben soll dem „Amerikanischem“ vorhergehen, irgendwo in der asiatischen Ecke, danach soll die ganze erde zittern.
    lest mal „Die Vision“ von david wilkerson, er beschreibt alles was in der nächsten zeit passieren soll und auch schon passiert ist (erste finanzkriese etc.) er beschreibt auch ein neues globales finanzsystem.
    ich denke es ist soweit.

    • jau, ich denke auch es ist soweit, wir müssen uns vorbereiten.

      Hier ein Buchtipp dazu: Dieter Broers „Checkliste 2012“ Trinity Verlag

      • Ich musste da auch gleich an Haarp denken. Googelt mal Haarp Homepage und dann auf youtube Löcher im Himmel

Comments are closed.