Start Gesundheit Warum Vitamine und Mineralien

Warum Vitamine und Mineralien

785
0
TEILEN

Vitamine sind ein fester Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Unser Körper ist leider nicht dafür geschaffen Vitamine und Mineralien selbst zu produzieren. Aus dem Grund sind wir gezwungen, diese über die Nahrung zu uns zunehmen. Im Folgenden findet sich eine kleine Auflistung der gängigsten Vitamine und Mineralien, warum sie für uns so wichtig sind und in welchen Lebensmitteln wir sie finden:

B-Vitamine verbessern das seelische Gleichgewicht, fördern die Verdauung, helfen gegen Kopfschmerzen, tragen zu einer  gesunden Haut bei und sind ein natürliches Abführmittel. Essen sie deshalb Vollkornprodukte, Weizenkeime, Kleie, Bohnen, Nüsse. Datteln Feigen und Bananen.

Eisen fördert das Wachstum, stärkt die Abwehrkräfte, beugt Erschöpfungszuständen und Anämien vor. Es steckt in Nüssen, Kürbiskernen, Spargel, Brokkoli, Spinat und Mangold.

Kalium senkt den Blutdruck und fördert die Konzentration. Außerdem hilft es dem Körper beim Entgiften. Kalium steckt in Zitrusfrüchten, Tomaten, grünem Blattgemüse, Avocados und Kartoffeln. Magnesium ist auch als Antistress- Mineral bekannt. Es bekämpft  Depressionen,  spendet Energie, unterstützt die Fettverbrennung und beugt Herzinfarkten und sorgt für einen gesunden Cholesterinspiegel. Essen sie Nüsse, Samen, Sojabohnen und Algen.                 

Kalcium/ Calcium kräftigt die Knochen, senkt das Darmkrebsrisiko, wichtig für das Nervensystem und beugt Schlaflosigkeit vor. Mandeln, Paranüsse, Erdnüsse, Sojabohnen und Grünkohl  sollten dem Körper zur Verfügung stehen.                                                                                                                                                                                                                   

Vitamin C beschleunigt den Heilungsprozess, bildet Kollagen, das für das Wachstum und die Reparatur von Zellgewebe, Blutgefäßen, Zähnen und Knochen bedeutsam ist.  Vitamin C –Spender sind Rosenkohl, Paprika, Spinat, Grapefruit, Orangen und Papaya.                                                                                                                                                              

Vitamin E verleiht ein jungendliches Aussehen, hemmt das Wachstum von Krebszellen,  beugt Blutverklumpung vor, senkt den Blutdruck und beschleunigt die Heilung von Brandwunden. Es kommt in Blattgemüse, Pflanzenölen sowie Weizenkeimen vor.

Omega-6-Fettsäuren bekämpfen Akne, Ekzeme und Schuppenflechte. Gute Lieferanten sind Leinsamenöl, Nachtkerzenöl, Borretschöl und Johanneskernöl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here