Start Panorama Weihnachten und Neujahr ohne Karl Lagerfeld

Weihnachten und Neujahr ohne Karl Lagerfeld

687
0
TEILEN
Karl Lagerfeld, Foto: Siebbi
Karl Lagerfeld, Foto: Siebbi

Der in Hamburg geborene und in Paris lebende Modeschöpfer Karl Lagerfeld wird auch dieses Jahr das Weihnachtsfest ausfallen lassen. Der „Welt am Sonntag“ teilte Karl Lagerfeld mit,“das ist ein Tag wie jeder andere, außer, dass ich ihn mehr genieße, weil er ganz allein mir gehört und mich niemand stört“.

Weder gehe Karl Lagerfeld Heiligabend in die Kirche noch singe er Lieder. Das überlasse er lieber anderen. „Ich liebe zwar Weihnachtbäume, mit Lametta, Silberkugeln und echten Kerzen, wie wir das früher hatten, aber dieses Warenhausgeflimmer von heute, das will ich nicht zu Hause haben“, erzählte der Modeschöpfer.

Karl Lagerfeld ist der Ansicht, dass es eine „Riesenschweinerei“ sei, wenn der Weihnachtsbaum nadelt. „Es gibt nichts Trostloseres, als ein Christbaum nach dem Fest“, setzte er nach. Außerdem findet Karl Lagerfeld nach eigenen Angaben Silvesterpartys auch lästig, da er ohnehin kein Partygänger sei.

Der Modeschöpfer bleibt zum Jahreswechsel zu Hause, dreht seine Stereoanlage laut auf, damit er die Silvesterknaller nicht hören muss. „Das ist ja noch schlimmer, auf einer Party mit vielen Leuten, denen man allen ein  gutes Jahr wünschen muss, wo die einem total egal sind“.

Trotzdem wünscht das Team vom „Spreadnews“ neben Karl Lagerfeld – allen Lesern, nicht nur aus Deutschland, sondern weltweit (aufgrund ihrer häufigen Besuche seien hier stellvertretend die USA, die Schweiz und Österreich genannt) eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here