Start Wirtschaft Weihnachtsgeschenk für Google Mitarbeiter

Weihnachtsgeschenk für Google Mitarbeiter

503
0
TEILEN

Dem US-amerikanischen Internetunternehmen Google geht es sehr gut. Auch die Mitarbeiter sollen an diesem Erfolg teilhaben: Ab Januar 2011 sollen alle Angestellten eine Gehaltserhöhung von 10 Prozent erhalten. Auch zu Weihnachten gibt es einen Extra-Bonus: 1000 Dollar soll jeder Google Mitarbeiter auf der ganzen Welt bekommen.

Die insgesamt 23.331 Mitarbeiter sollen nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden Eric Schmidt für ihre harte Arbeit belohnt werden. Der Aufschlag von stattlichen 10 Prozent kann sich sehen lassen! Neben der Gehaltserhöhung und der Einmalzahlung zu Weihnachten wird Google zusätzlich Teile seiner erfolgsabhängigen Vergütung auf das Grundgehalt umlegen.

Da sollte die Motivation der ohnehin recht verwöhnten Belegschaft noch weiter ansteigen. Das ist wohl auch notwendig, denn immer mehr Google Mitarbeiter werden von den Konkurrenzunternehmen abgeworben. Laut Aussage eines Google Sprechers glaubt der Konzern fest daran, dass wettbewerbsfähige Vergütungen ein Schlüssel für die Zukunft des Unternehmens sind.

Strategie des wachstumsstarken und überaus erfolgreichen Suchmaschinenkonzerns ist es, die besten Leute zu finden und zu halten. Die Google-Welt bietet den Mitarbeitern bereits allerhand: kostenloses Kantinenessen vom Feinsten, diverse Freizeit- und Sportmöglichkeiten, Wäscheservice und und und. Die Angestellten sollen voll und ganz an das Unternehmen gebunden werden, sich wie zuhause fühlen. Da merkt man gar nicht, dass man mehr oder minder den ganzen Tag nur noch am Arbeitsplatz verbringt. Gerne auch bis in die Nacht oder am Wochenende.

Dennoch, auch ein so aufgeschlossener Arbeitgeber wie Google muss um gutes Personal kämpfen. Der Jobmarkt hat sich wieder erholt und Konkurrenzunternehmen wie beispielsweise das soziale Netzwerk Facebook und Co. bieten den High Potentials interessante Möglichkeiten.

Nach Angaben des „Wall Street Journal“ sind rund 10 Prozent der Facebook-Belegschaft ehemalige Mitarbeiter von Google. Facebook ist im Gegensatz zu Google noch nicht börsennotiert. Demzufolge kann das Social Network potentielle neue Mitarbeiter damit auf sich aufmerksam machen, dass es mit Einstieg in die Börse zahlungskräftige Gehaltsanpassungen geben wird. Ein attraktiver Ausblick, dem viele Google Spezis nicht widerstehen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here