Start Technik Weiterer Tablet PC auf Windows-Basis angekündigt

Weiterer Tablet PC auf Windows-Basis angekündigt

885
0
TEILEN

Ein weiterer Tablet PC auf Windows 7 Basis wurde angekündigt: Auf der gestrigen Microsoft-Konferenz in Darmstadt präsentierte ein Mitarbeiter des Computer-Herstellers und Distributors Wortmann die rund 550 Euro teure Neuheit, die pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen soll.

Hardwareseitig gibt es nicht viel Neues zu berichten: Ein 16:9 formatiges Dispay mit 10 Zoll, ein Atom-Prozessor von Intel und zwei Gigabyte RAM. Als Speichermedium kann zwischen zwei SSD-Varianten gewählt werden: 16 GByte oder 32 Gbyte. Als Anschlüsse sind WLAN, HDMI, zwei USB-Anschlüsse und ein Mobilfunkmodul mit an Bord. Im 1,4 Zentimeter flachen Gerät sorgt der Akku für rund 5 Stunden Arbeitszeit. Der Wortmann-PC wiegt laut Herstellerangaben bei 630 Gramm.

Das Tablet, dass als Auftragsarbeit in Taiwan gefertigt wird, wurde bisher nicht offiziell auf der Wortmann-Webseite vorgestellt. Laut Angaben des Mitarbeiters steht ebenso der Name noch nicht fest.

Ob Wortmann mit Windows 7 auf das richtige Pferd gesetzt hat, wird sich noch zeigen. Die bisher erschienenen Tablets, die auf Windows 7 setzen, werden vor Allem immer wieder wegen der schlechten Touchscreen-Bedienung kritisiert. Es gibt bereits einige Tools die dieses Manko zumindest teilweise beheben sollen, wenn Windows-eigene Software verwendet werden muss hilft dies leider nicht viel. Das Problem liegt in der Vergangenheit von Windows: Entwickelt für Maus und Tastatur, müssen bei der Portierung zur Touchscreen-Steuerung leider Abstriche gemacht werden. Apple hat mit der vollständigen Neuprogrammierung gezeigt, wie es geht.