Start Panorama „Wetten Dass“: Anzeigen gegen das ZDF

„Wetten Dass“: Anzeigen gegen das ZDF

1002
3
TEILEN

Der Vater des verunglückten Wettkandidaten Samuel Koch bestärkt „Wetten Dass“ Moderator Thomas Gottschalk darin, trotz des tragischen Zwischenfalls den ZDF-Jahresrückblick wie geplant zu moderieren.

Der Tageszeitung „Bild“ gegenüber sagte Gottschalk, dass er vor seiner Entscheidung mit dem Vater von Samuel Koch telefoniert und dessen Zustimmung erhalten habe, den Jahresrückblick zu moderieren.

Unterdessen schaltet sich anscheinend die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ein. Nach dem folgenschweren Unfall von Samuel Koch in der „Wetten Dass“  Show vom 4. Dezember muss diese offenbar nun doch  ermitteln.

In den vergangenen Tagen sind mindestens fünf Anzeigen gegen die Verantwortlichen des ZDF wegen  gefährlicher Körperverletzung eingegangen. Aus diesem Grund besteht für die Staatsanwaltschaft vermutlich zumindest theoretisch eine eine Verpflichtung zur Ermittlung.

Allerdings ist anzunehmen, dass die Untersuchungen  in diesem Fall praktisch ausnahmslos in Richtung  Unfallermittlung gehen, Fremdverschulden und damit eine Straftat könne  so gut wie ausgeschlossen werden.

„Wir gehen derzeit von einem Unfall mit Alleinverschulden aus“, sagte der Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft Johannes Mocken gegenüber der Agentur dapd.

Ob es aufgrund dieser offensichtlichen Umstände des Unfalls vor laufenden Fernsehkameras tatsächlich überhaupt zu einer Ermittlung kommt, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.

3 KOMMENTARE

  1. gegen wen will man ermitteln?
    Traurig aber wahr, er hat es selbst in vollem Bewußtsein verschuldet. Hoffen wir, daß er wieder genesen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here