Start Aktuelles Wikileaks: Assange darf ausgeliefert werden

Wikileaks: Assange darf ausgeliefert werden

894
0
TEILEN

Bereits seit Dezember des Vorjahres wird in Großbritannien über die Auslieferung des Wikileaks-Aktivisten Julian Assange nach Schweden verhandelt, heute wurde das Urteil gefällt – der Australier darf nach Schweden ausgeliefert werden, um dort wegen sexueller Belästigung angeklagt zu werden.

Assange kann innerhalb einer siebentägigen Frist Berufung einlegen, es gilt als sicher, dass seine Anwälte dies machen werden.

  • Richter Howard Riddell fasste vor der Urteilsverkündung die Zeugenaussagen zusammen, die von Staatsanwaltschaft und Verteidigung vorgebracht worden waren. Im Anschluss erklärte er, einige der Assange zur Last gelegten Straftaten stellten in der Tat legitime gründe zur Auslieferung dar.
  • Riddell bewertete auch die in Schweden übliche Form der Verhandlung von Sexualdelikten, bei der Teile der Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden als keineswegs problematisch, es liege nicht, wie von der Verteidigung des Wikileaks-Aktivisten behauptet worden war, ein Verstoß gegen die europäische Menschenrechtskonvention vor.
  • Der Richter erklärte, eine weitergehende Auslieferung an die USA, wo Assange möglicherweise Anklage wegen Spionage drohen, sei mehr als unwahrscheinlich.

Das Urteil: Assange wird nach Schweden ausgeliefert, wenn die Verteidigung nicht innerhalb der gesetzten Frist Einspruch einlegt und in Revision geht.

Nach dem Urteil: Die Frage, ob Julian Assange zunächst auf Kaution frei kommt, wurde auf den Nachmittag verlegt, zuvor würden weiteren Bürgen geprüft, die von der Verteidigung zu diesem Zweck genannt worden waren.

Lady Caroline Evens und die Professorin Trisha David sind offenbar bereit jeweils mit  einer Kaution von 20.000 britischen Pfund (etwa 23 000 Euro) zu bürgen. Nun gelten für Assange die selben Auflagen wie zuvor.

Unterdessen gibt es Hinweis darauf, dass die Anonymous-Gruppierung erneut Aktionen plant, diesmal um gegen das Urteil zu protestieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here