Start Reisen und Touristik Willkommen zum „Festival of Lights“ in Berlin

Willkommen zum „Festival of Lights“ in Berlin

1058
0
TEILEN
Gendarmenmarkt in Berlin beim Festival of Lights 2009 (Foto: Okin cc-by)
Gendarmenmarkt in Berlin beim Festival of Lights 2009 (Foto: Okin cc-by)
Gendarmenmarkt in Berlin beim Festival of Lights 2009 (Foto: Okin cc-by)
Gendarmenmarkt in Berlin beim Festival of Lights 2009 (Foto: Okin cc-by)

Ungeachtet der Funde von Sprengsätzen an den Bahnstrecken und Kritik an der Lichtverschmutzung, werden Lichtdesigner und Künstler aus aller Welt ab Mittwoch, 12. Oktober, für 12 Nächte beim 7. „Festival of Lights“ Berliner Wahrzeichen illuminieren. Der Veranstalter des Lichtspektakels kündigte an, dass es insgesamt 80 Installationen in der Stadt geben wird.

Finanziert wird „Festival of Lights“ von einer privatwirtschaftlichen Initiative.  Aber niemand braucht alleine durch die lichtdurchflutete Stadt bummeln. Die Veranstalter bieten spezielle Touren zu Land-, Wasser-, und Luft an.

Bei einem Fotowettbewerb können Hobbyfotografen ihre schönsten „Festival of Lights“-Bilder einreichen.

Am Mittwoch um 19:30 Uhr wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit unter dem Motto:“Licht an“ am Potsdamer Platz das Festival gleich mit einer Weltpremiere eröffnen. Jeder der möchte, kann vor dem Kollhoff-Tower auf einer riesigen Maske des Bildhauers Eric Tannhäuser über ein Portrait-Foto seines eigenen Gesichts dreidimensional „erstellen“ lassen und so ein Teil der aufwendigen Lichtinstallation „Faces of Berlin“ des Videokünstlers Bartosz Navarra werden.

Wie jedes Jahr werden von 19:00 bis 24:00 Uhr der Berliner Dom, das Brandenburger Tor – hier wird das Wort „Licht“ in sieben Sprachen projiziert – der  Hauptbahnhof und der Fernsehturm, ebenso wie das Fernsehzentrum des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) in der Masurenalle (Charlottenburg) und das ARD-Hauptstadt-Studio in Berlin-Mitte in bunten Farben erstrahlen.

Neu hinzu kommen der ehemalige Flughafen Berlin-Tempelhof, das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) und die amerikanische Botschaft.

Im Rahmenprogramm wird es am 15. Oktober von 19:00 bis 24:00 Uhr eine „Nacht der offenen Türen“ geben. Ein Highlight wird die „Nacht im Aquarium“ sein und eine Sonderführung für Interessenten auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof.

Der in diesem Rahmen ebenfalls stattfindende „City LightRun“ wird traditionell die Läufer am 20. Oktober entlang des erstrahlten Kurfürstendamm führen.

Es bleibt nur noch anzumerken: „Berlin ist eine Reise wert„.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here