Start Sport Zweierbob der Damen: Sandra Kiriasis trotz Sturz auf dem 3. Platz

Zweierbob der Damen: Sandra Kiriasis trotz Sturz auf dem 3. Platz

750
0
TEILEN

Im italienischen Cesano fuhren die Damen ihren 8. Weltcup. Sandra Kiriasis führt im Weltcup vor Cathleen Martini, die sich für dieses Rennen vorgenommen hatte, stärker als zuvor anzugreifen.

Im ersten Lauf gab es einige spektakuläre Situationen, da gerade in einer der Kurven viele der Bobs nur auf zwei Kufen aus herausschossen.

Und so kam es dann auch wie es kommen musste. Ausgerechnet Sandra Kiriasis stürzte  – und hatte dabei noch Glück im Unglück, schaffte sie es doch noch durch das Ziel.

Trotz dieses Sturzes hatte Kiriasis am Ende als Vierte des ersten Laufes nur einen Rückstand von 0,20 Sekunden auf die Führende Kanadierin Helen Upperton.

Nun hätte Cathleen Martini die Chance anzugreifen, als ihr direkt vor dem Start ein Missgeschick passierte. Sie griff zu ihrem Visier, worauf sich dieses löste und keine Möglichkeit mehr bestand es zu reparieren. Derart gehandicapt musste sie dann in das Rennen.

Dieser technische Fehler rächte sich dann mit einem 10. Platz nach dem Lauf mit einem Rückstand von 0,53 Sekunden.

Im zweiten Lauf konnte es also theoretisch nur besser werden. Dort wird in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen des ersten Durchgangs gestartet.

Martini legte dann auch gleich einen fabelhaften Lauf hin. Diesmal mit Visier fuhr sie in diesem Durchgang Bestzeit und erreichte am Ende den 6. Platz.

Auch Kiriasis konnte es nur noch besser machen. Zwar stürzte sie nicht, zeigte sich jedoch fahrtechnisch vorsichtiger, offenbar hatte der Sturz doch psychische Folgen. Am Ende fuhr sie erneut viertbeste Zeit und landete auf dem 3. Platz.

Siegerinnen im Zweierbob der Damen wurden die Kanadierinnen Helen Upperton/Shelly-Ann Brown vor den Niederländerinnen Esme Kamphuis/Judith Vis und dem deutschen Duo Sandra Kiriasis/Stephanie Schneider.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here